Heiko Mahle in Niederfischbach über 10 km knapp an der 40 Min.-Grenze vorbei !!

Den Radweglauf in Niederfischbach am 09. März nutzten in diesem Jahr auch wieder einige Sportler der Laufabteilung des TuS Kaan-Marienborn als ersten Formtest. Gegenüber dem Vorjahr waren die äußeren Bedingungen – von den Temperaturen, die bei ca. 11 Grad C lagen einmal abgesehen – alles andere als ideal. Böiger Wind und Regenschauer machten allen Startern zu schaffen und verhinderten in vielen Fällen bessere Laufzeiten. 

Für den Jugend-/Junioren- und Seniorenbereich wurde beim Radweglauf auch 2019 wieder eine 5km- sowie eine 10km-Distanz angeboten. 

Zur 5km-Strecke:

Vom Start in Fischbacherhütte ging es auf dem Asdorftal-Radweg bergauf Richtung Oberasdorfer Weiher. Etwa 100 m hinter der Skatingbahn in Niederfischbach befand sich der Wendepunkt der Strecke.

Zur 10km-Strecke:

Vom Start in Fischbacherhütte ging es auf dem Asdorftal-Radweg bergauf Richtung Oberasdorfer Weiher. Etwa 45 m vor dem Ende des Radweges befand sich der Wendepunkt der Strecke. 

Beim 5km-Rennen gingen

aus dem Juniorenbereich: Joshua König und 

aus dem Seniorenbereich: Martin Gaumann und Fritz Thelen 

an den Start. 

Joshua König war an diesem Tag gesundheitlich etwas angeschlagen und daher nicht ganz fit. Dennoch zeigte er ein gutes Rennen und erreichte das Ziel nach 24:07 Min.. Fritz Thelen, der mit 69 Jahren aktuell älteste Sportler der Käner Laufabteilung, hatte im Jahr zuvor beim Radweglauf mit einer phantastischen Endzeit von 33:30 Min. einen sensationellen Lauf – und das dann gleich bei seinem ersten Wettkampf – hingelegt. In diesem Jahr musste Fritz Thelen krankheitsbedingt vor dem Cup-Lauf in Niederfischbach eine mehrwöchige Trainingspause einlegen. Aufgrund des Trainingsrückstandes entschied sich Fritz Thelen daher dazu den Mannschaftskollgen Martin Gauman auf der 5km-Strecke zu begleiten – und das sollte sich für Martin Gaumann auszahlen.  Martin Gaumann hatte  im vergangenen Jahr für die 5 km 52:02 Min. benötigt. Mit Fritz Thelen als Pacemaker legte Martin Gaumann diesmal ein wahren Husarenritt dahin und kam nach einem starken Rennen mit einer Zeit von 46:14 Min. ins Ziel. Damit verbesserte Martin Gaumann seine bisherige persönliche Bestzeit über die 5km-Distanz um sage und schreibe nahezu 6 Min.. Eine klasse Leistung, die auch als Lohn des gegenüber dem Vorjahr verstärkten Trainingseinsatzes gesehen werden muss.   

Beim Hauptlauf über 10 km starteten vom TuS Kaan: Heiko Mahle, Matthias Weißenbach, Janik Piel, Matthias Thelen, Claudia Schäfer-Daub, Andreas Keller, Norbert Lenski, Ernst-Erich Gloger, Katja Tschiersch, Desiree Thelen, Rainer Weigel und Yvonne Haase. 

Für die absolut herausragenden Leistungen aus Käner Sicht sorgten Heiko Mahle, Claudia-Schäfer-Daub und Katja Tschiersch. Erneut in absoluter Top-Form zeigte sich Heiko Mahle. Trotz des stellenweise sehr böigen Gegenwindes auf dem Rückweg nach Fischbacherhütte nach der 5km-Wende, zog Heiko Mahle sein hohes Lauftempo von im Durchschnitt 4:00 Min./km bis ins Ziel nahezu konstant durch. In den Zielkanal lief Heiko Mahle dann mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 40:04 Min. ein. Die bisherige Bestzeit – aufgestellt beim Wissener Jahrmarktlauf im September 2018 – von 40:52 Min. wurde damit nahezu pulverisiert. Bei optimaleren Witterungsbedingungen hätte Heiko Mahle die 40Min.-Schallmauer durchbrochen. Bei der aktuell guten Form von Heiko Mahle ist dies jedoch nur noch eine Frage der Zeit. 

Claudia Schäfer Daub ist derzeit ebenfalls super drauf. Beim Radweglauf hatte sich Claudia Schäfer-Daub das Rennen kräftemäßig hervorragend eingeteilt. Auch Claudia ließ sich von wind und Regenschauern nicht beeindrucken und zog ihr Rennen unbeeindruckt durch. Das Ziel erreichte Claudia in einer klasse Zeit von 48:14 Min, was gleichzeitig Rang 2 in der Altersklasse W45 bedeutete.

Katja Tschiersch Bestzeit über die 10km-Distanz stand bis zum diesjährigen Radweglauf in Niederfischbach bei 59:52 Min.. Aufgestellt hatte Katja Tschiersch diese Bestzeit beim Radweglauf ein Jahr zuvor. In Begleitung von Desiree Thelen ging Katja Tschiersch diesmal im wahrsten Sinne des Wortes ab wie die Post. Ohne einen leistungsmäßigen Einbruch zog Katja ihr Rennen in einem verhältnismäßig gleichmäßigen Tempo durch und hatte letztlich sogar noch Kraft für einen dynamischen langgezogenen Schlusssprint. Im Ziel angekomen blieb die Uhr für Katja Tschiersch bei sensationellen 55:58 Min. stehen. Damit verbesserte Katja Tschiersch ihre bisherige persönliche Bestzeit um rd. 4 Min. – eine „Welt“ über die 10km-Distanz. 

Auch alle anderen Läufer des TuS Kaan zeigten in Niederfischbach tolle Leistungen und damit eine gute Form. Gerade die Teilnehmer wie Matthias Weißenbach, Andreas Keller, Desiree Thelen, Matthias Thelen, Ernst-Erich Gloger, Rainer Weigel und Yvonne Haase bestätigten, dass sie für den anstehenden Frühjahrs-HM in Venlo am 31. März „gut vorbereitet und damit gerüstet“ sind. 

Nachfolgend alle Ergebnisse der Käner Läufer im Überblick:

>>> 5km Jedermann-Lauf * 

  Platz   Zeit      SNr  Name                       Verein                  Jhrg | Klasse-Platz  
        
    41    24:07     666  JOSHUA KÖNIG               TUS KAAN-MARIENBORN  KM     2000 |  6.5MU20  
   102    46:14     635  MARTIN GAUMANN             SIEGEN                      1961 | 40.5MJED  
   103    46:15     698  FRITZ THELEN               TUS KAAN-MARIENBORN         1950 | 41.5MJED  

>>> 10 km-Hauptlauf * 


  Platz   Zeit      SNr  Name                       Verein                  Jhrg | Klasse-Platz  
    
    34    40:04     272  HEIKO MAHLE                TUS KAAN-MARIENBORN  KM     1972 |  5.M45    
    56    42:29     319  MATTHIAS WEIßENBACH        TUS KAAN MARIENBORN  KM     1964 |  6.M55    
    58    42:31     274  JANIK PIEL                 TUS KAAN-MARIENBORN  KM     1997 | 12.MHK    
    91    48:03     293  MATTHIAS THELEN            TUS KAAN-MARIENBORN  KM     1988 |  8.M30    
    94    48:14     304  CLAUDIA SCHÄFER-DAUB       TUS KAAN-MARIENBORN  KM     1974 |  2.W45    
    95    48:16     324  ANDREAS KELLER             TUS KAAN MARIENBORN  KM     1965 | 11.M50    
   119    50:27      90  NORBERT LENSKI             TUS KAAN-MARIENBORN  KM     1962 | 14.M55    
   126    51:05     220  ERNST-ERICH GLOGER         TUS KAAN-MARIENBORN  KM     1954 |  5.M65    
   164    55:58     295  KATJA TSCHIERSCH           TUS KAAN-MARIENBORN  KM     1979 |  5.W40    
   164    55:58     292  DESIREE THELEN             TUS KAAN-MARIENBORN  KM     1990 |  5.WHK    
   166    56:00     305  RAINER WEIGEL              TUS KAAN-MARIENBORN  KM     1969 | 16.M50    
   196  1:05:18     352  YVONNE HAASE               TUS KAAN-MARIENBORN         1985 |  6.W30    
   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar