LaufabteilungLeichtathletikTuS Kaan auch in 2019 mit einem großen Team beim Weir Venloop in den Niederlanden dabei

13. April 20190
https://i0.wp.com/tus-kaan-marienborn.de/tus/wp-content/uploads/2019/04/1aa502fc-28b3-46de-9bf6-a4a7be777a50.jpg?fit=1024%2C768

In der 100.000 Einwohner zählenden niederländischen Stadt Venlo, kurz hinter der deutschen Grenze, wurde der Weir Venloop  erstmals im Jahr 2006 ausgetragen. Zwischenzeitlich zählt der Weir Venloop zu einer der größten Lauf-Events in Europa. Bekannt ist und hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet wurde der Venloop für seine einmalige Atmosphäre. Nicht nur die rd. 150.000 Zuschauer, davon allein fast 70.000 entlang des letzten Kilometers vor dem Ziel im Stadtzentrum, insbesondere auch die vielen Bands, DJs, Yuk-Kapellen, Chöre, Percussion- und Blasorchester an der Strecke sowie die mit Girlanden, Fahnen und Luftballons wie zu Karneval geschmückten Stadtteile Venlos sind für jeden Teilnehmer beim Venloop Adrenalin pur.

Im Jahr 2018 war der TuS Kaan-Marienborn erstmals mit mehr als 31 Sportlern beim Weir Venloop dabei. Begeistert von der hervorragenden Organisation, insbesondere aber „infiziert“ von der tollen Atmosphäre des Lauf-Events wollten in diesem Jahr diesmal sogar über 50 Käner Laufsportler am 31. März beim Venloop in den benachbarten Niederlanden an den Start gehen. Leider wurden die Gruppe der Käner Lauffreunde kurz vor dem großen Sportereignis von einer Grippewelle geschüttelt. Letztlich konnten ziemlich dezimiert lediglich noch 30 Läufer, davon mit Kathleen Zimmer und Lea Kölsch zwei Nachwuchssportler der Jugendleichtathletik-Abteilung, nach Venlo anreisen. Gemeldet waren die Käner Läufer hier für folgende Distanzen:

Halbmarathon:

Max Henkel, Horst Günther, Janik Piel, Matthias Weißenbach, Vanessa Günther, Ralf Bruch, Andreas Keller, Olaf Medele, Jutta Arden-Jacob, Niklas Ertel, Rebekka Krumbeck, Ernst-Erich Gloger, Thomas Menn, Matthias Thelen, Malte Köhn, Alina Weib, Helga Medele, Desiree Thelen, Nicolas Lohmann, Birgit Schumacher, Yvonne Haase und Rainer Weigel. 

10 km:

Moritz Bruch, Sascha Neuhaus, Nina Klews, Daniela Kölsch, Michaele Bruch, Lars Staadt, Martin Gaumann

5 km:

Lea Kölsch

1 km:

Kathleen Zimmer

Bei der Anreise nach Venlo war das Wetter eher noch kühl, trübe und regnerisch. Vormittags klarte es dann aber auf. Die Wolken verzogen sich, der Himmel wurde zunehmend blau und die Sonne strahlte mehr und mehr hervor. Um die Mittagszeit stellten sich, abgesehen von kühlen Windböen, für das 10km-Rennen mit Start um 12.00 Uhr und den Halbmarathon, der um 14.00 Uhr gestartet wurde, nahezu optimale Witterungsbedingungen ein.    

Beim Weir Venloop gingen in diesem Jahr insgesamt rd. 24.000 Läufer an den Start, davon allein rd. 6.000 über die 10km-Distanz und 9.000 beim Halbmarathon. Das übrige Läuferfeld verteilte sich auf die 5km-Distanz sowie die für die unter 13jährigen angebotene 1.000m-Distanz sowie die unter 7jährigen zu absolvierende 500m-Distanz. 

Als erstes musste bereits morgens um 10.30 Uhr das Käner Lauftalent Kathleen Zimmer über 1.000 m starten. Dabei schlug sich die neunjährige Kathleen im international stark besetzten Läuferfeld hervorragend. Mit einer klasse Zeit von 4:10 Min. belegte Kathleen in der Altersklasse W9/W10 Platz 16 von 186 Finishern

Eine ebenso herausragende Leistung zeigte die auch regional zu den Spitzenläuferinnen ihrer Altersklasse W14 zählende Lea Kölsch beim 5km-Lauf. Diese Distanz war Lea bisher wettkampfmäßig noch nicht gegangen. Umso höher einzustufen ist die von Lea über diese Distanz in Venlo mit 26:04 Min. erzielte Endzeit. Belohnt wurde Lea hierfür mit Rang 21 von 454 Finishern in der Altersklasse W13/W14/W15.

Schnellste(r) Käner Läufer(in) über die 10km-Distanz waren Nina Klews mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 55:27 Min. sowie Sascha Neuhaus, der in für ihn sehr guten 49:15 Min. finishte. Beachtlich auch die Leistung des noch 16jährigen Moritz Bruch, der in Venlo seinen ersten Start über 10 km absolvierte und dabei mit einer super Zeit von 55:07 Min. glänzte.

Der HM, in dessen Rahmen wie im Vorjahr die niederländischen Meisterschaften ausgetragen wurden war international hochkarätig besetzt. Sieger bei den Männern wurde hier Robert Kipchirchir aus Kenia in einer bärenstarken Zeit von 1:00:20 Std. (aktuelle Weltbestzeit Männer: 58:18 Min.). Bei den Frauen siegte Dorcas Jepchumba Kimeli gleichfalls aus Kenia, in sehr guten 1:08:18 Std. (aktuelle Weltbestzeit Frauen: 1:05:06 Std.)

Herausragend beim HM von Käner Seite 

Vanessa Günther als schnellste Frau in 1:38:17 Std., was in der Frauen-Hauptklasse Platz 50 von 785 Finishern bedeutete,

Jutta Arden Jacob, mit einer Top-Zeit von 1:42:15 Std. – zugleich neuer persönlicher Bestzeit – und einer dabei mit Platz 7 in der Altersklasse W55 herausgelaufen Platzierung unter den Top-Ten sowie

Matthias Weißenbach (Altersklasse M50), mit einer mehr als respektablen Zeit von 1:33:40 Std. als schnellster männlicher Starter.  

Darüber verbesserten – und das im Einzelfall erheblich – Alina Weib, Niklas Ertel, Malte Köhn und Rebekka Krumbeck beim HM ihre bisherige persönliche Bestzeit und bestätigten, sicherlich auch mitgetragen von der tollen Atmosphäre beim Weir Venloop, ihre vorhergehenden guten Trainingsleistungen.

Nachfolgend die Ergebnisse der Käner Starter beim Weir Venloop 2019 im Überblick:

Nachwuchsläufer der Jugendleichtathletik-Abteilung

             Name          Vorname    Distanz       Laufzeit
Zimmer Kathleen 1 km 4:10 Min.
Kölsch Lea 5 km 26:04 Min.

Sportler der Laufabteilung

              Name          Vorname    Distanz        Laufzeit
Bruch Moritz  10 km  55:07 Min.
Bruch   Michaele  10 km  61:34 Min.
 Gaumann Martin  10 km  keine Zeit
 Klews  Nina 10 km   55:27 Min.
 Kölsch Daniela 10 km   66:35 Min.
Neuhaus Sascha 10 km 49:15 Min.
 Staadt Lars 10 km   69:35 Min.
 Arden-Jacob Jutta  HM  1.42:16 Std.
 Bruch Ralf  HM 1.50:53 Std.
 Ertel Niklas  HM  1:42:05 Std.
 Günther  Horst  HM  1:51:43 Std.
 Günther Vanessa HM   1:38:17 Std.
 Gloger Ernst-Erich HM  1.55:59 Std. 
 Haase Yvonne HM  2:29:13 Std. 
 Henkel Max HM   1:33:41 Std.
 Keller Andreas HM  1:45:02 Std.
 Köhn Malte HM   1:41:06 Std.
 Krumbeck Rebekka HM   1:51:39 Std.
 Lohmann Nikolas HM  2:00:59 Std. 
 Medele Helga HM  2.14:28 Std.  
 Medele Olaf HM  1:53:50 Std.  
 Menn Thomas  HM  1:54:11 Std.
 Piel Janik HM 1:38:16 Std.
Schuhmachewr Birgit HM  2:23:34 Std.
 Thelen Desiree HM   2:01:35 Std.
 Thelen Matthias HM   2:01:36 Std.
 Weib Alina HM   1:42:05 Std.
 Weigel Rainer HM   2:29:14 Std.
 Weißenbach Matthias HM   1.33:40 Std.

.

Leave a Reply