AllgemeinLaufabteilungLeichtathletikSonstigesAnja und Kathleen Zimmer – Mutter und Tochter – mit tollen Leistungen beim Porzer Herbstlauf 2020

29. Oktober 20200
https://i0.wp.com/tus-kaan-marienborn.de/tus/wp-content/uploads/2020/10/80356b5c-0dab-4edf-8d66-3849a6139644.jpg?fit=1200%2C1599

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten in diesem Jahr deutschlandweit viele überregionale und regionale Laufveranstaltungen abgesagt werden. Einer von nur ganz wenigen, der aufgrund seines vorbildlichen Hygienekonzeptes dennoch stattfinden durfte, war der Porzer Herbstlauf des LSV Porz am 24. Oktober. Bereits zum 48. Mal ging der Porzer Herbstlauf an den Start, diesmal unter den bekannten Corona-Einschränkungen.

Das Wettkampfprogramm umfasste neben einem 1km- Schülerlauf, Rennen über 5 km, 10 km und die HM-Distanz.

Bei milden Temperaturen und bewölktem Himmel waren die äußeren Bedingungen sehr günstig. Die für die Distanzen über 5 km, 10 km und 21,1 km geltende Strecke war eine vermessene Runde über fünf Kilometer mit je versetztem Start. Die Strecke führte überwiegend über feste Waldpfade, ein Stück aber auch über einen asphaltierten Radweg entlang einer Landstraße. Außer einer Brückenquerung über Eisenbahnschienen war der Rundkurs flach und gut zu laufen. 

Vom TuS Kaan-Marienborn nutzten Anja Zimmer und ihre Tochter Kathleen in Porz die Möglichkeit, doch noch einmal in diesem Jahr ein „richtiges“ Rennen auf vermessener Strecke bestreiten zu können.  

Kathleen Zimmer, die in den vergangenen Monaten fleißig und hart trainiert hatte ging beim 1km-Schülerrennen, eine Wendepunktstrecke, an den Start. Vorgenommen hatte sich Kathleen eine neue persönliche Bestzeit so um die 3:50 Min. Kathleen war das Rennen auf der ersten Hälfte etwas zu schnell angegangen, so dass die Kräfte nach der Wende allmählich schwanden. Dennoch „biss Kathleen auf  die Zähne“ und mobilisierte zum Ende des Rennens hin nochmals alle Kräfte für einen langgezogenen Schlusssprint. Auch wenn es zur angestrebten neuen Bestzeit in Porz letztlich noch nicht reichte, so kann sich Kathleens klasse Laufzeit von 4:05 Min. dennoch sehen lassen. Wie gut Kathleens Laufzeit war, lässt sich an ihrer Top-Platzierung festmachen. So belegte Kathleen im Gesamteinlauf der Schülerinnen den 3. Platz und n ihrer Altersklasse WU12 sogar den 2. Rang. Bei ihrem Talent und Trainingsfleiß wird Kathleen die angestrebte neue Bestzeit im kommenden Jahr mit Sicherheit erreichen.  

Das die Familie Zimmer eine ganz sportliche ist, unterstrich Kathleens Mutter Anja. Anja startete beim Porzer Herbstlauf über die 10km-Distanz. Trainer Horst Günther hatte Anja unter Berücksichtigung der Trainingsform eine Laufzeit von 55:00 Min. prognostiziert. Anja´s bisherige Bestzeit auf der 10km-Strecke lag bei knapp unter 60 Min. Obwohl bis kurz vor dem Rennen aufgeregt bis in Haarspitzen, war Anja mit dem Startschuss voll im Rennen. Von Beginn an legte Anja ein hohes Tempo vor, dass sie auch nach der Hälfte der Distanz ohne einzubrechen weiterhin halten konnte. Spätestens von da ab war Anja auf Kurs einer neuen Bestzeit unterwegs. Wenn auch merklich erschöpft, dennoch aber überglücklich, finishte Anja dann in hervorragenden 55:39 Min. und machte damit ihre alte persönliche Bestzeit zu Schall und Rauch. Diese hervorragende Laufzeit brachte Anja zugleich Platz 5 in der Altersklasse W40 ein.

Leave a Reply